Der Berufsverband der Hygieneinspektoren /innen des Landes NRW e.V.

ist der überparteiliche Zusammenschluss der im öffentlichen Gesundheitswesen tätigen Hygieneinspektor*innen, Hygienekontrolleurinnen, Gesundheitsaufseher*innen.

Aufgaben

1.
Wahrnehmung der fachspezifischen und berufspolitischen
Interessen der Mitglieder.
2.
Pflege und Förderung des Berufsstandes.

Ziele

1.
Arbeit des Berufsverbandes in Fachgruppen,
Versammlungen und Ausschüssen.
2.
Mitgestaltung des Aus- und Fortbildungswesens und Förderung
einer einheitlichen Weiterbildung der Mitglieder.
3.
Kontaktpflege mit den zuständigen Fachbehörden,
Ausbildungsstätten, artverwandten Verbände und Organisationen.
4.
Der Verband verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Historisches

Gegründet in den 1970er-Jahren als Arbeitsgemeinschaft der Gesundheitsaufseher im Lande Nordrhein-Westfalen diente die lose Interessengemeinschaft dem Austausch und der Kontaktpflege der Absolventen des ersten Ausbildungsjahrgangs 1969 und folgender Lehrgänge in Düsseldorf. Von Anfang an war diese Gemeinschaft eng mit der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen verzahnt. Der damalige Ausbildungsleiter Dr. hc Günther Peter Rienow war lange Jahre sogar Vorsitzender des späteren Berufsverbandes. Dies hatte den Zweck, bei allen Themen rund um die Aus- und Fortbildung eng an den Kollegen und (damals noch wenigen) Kolleginnen dran zu sein. Auch die erste Ausbildungs- und Prüfungsordnung für das Land NRW wurde unter Mitarbeit der Arbeitsgemeinschaft an den Start gebracht.
Der Verband in seiner heutigen Form und Aufstellung wurde 1997 gegründet.

Historische Einladung Fortbildung 1970 İ BVH NRW
Historische Einladung Fortbildung 1970 İ BVH NRW